Your browser version is outdated. We recommend that you update your browser to the latest version.

Bellas erster Blog

Veröffentlicht am 30.04.2015

Hey, mein Name ist Bella. Hört mich da draussen jemand? Bei mir geht es nämlich gerade drunter und drüber.

Mein ganzer Untergrund bricht gerade auf. Kennst du das, kennst du diese Gefühle in der Bauchgegend? Zuerst ist da dunkler, lehmiger und zäher Schlamm, dann erscheint plötzlich das Bild von Feuer und brodelnder Lava im Untergrund. Ich spüre das Brennen und die Hitze in meinem Bauch. Dann steigt die Lava hoch, sie verbrennt meine Brust, meine Kehle bevor sie explosionsartig aus dem Schädel ausbricht und meine ganze Umgebung übergiesst, verbrennt und verwüstet. Es brennt nun alles um mich herum, es schreit alles, klagt mich an für diese unglaubliche Anmassung meiner Zerstörungswut. Alles um mich wehrt sich gegen diesen heissen, zähen Fluss, der unentwegt aus mir herausströmt und langsam fliessend meine ganze Umgebung, zerstört.

Im Moment herrscht noch dieser wütige, unerbittliche heisse Strom, doch er wird mit der Zeit auskühlen und versiegen. Es kommt die Zeit, in der meine Brust nicht mehr brennt, die Zeit, in der alles um mich herum ruhig geworden ist, weil es unter einer schweren, erkalteten Aschendecke ruht. Es kommt die Zeit, in der alles verbrannt und zu Staub geworden ist – selbst ich. Es wird dann ruhig werden, es wird keine Klagen und keine Anklagen mehr geben. In dieser Zeit wird nur noch dunkle, schwere Stille herrschen. Dann wird aus dieser Aschenwüste zaghaft neues Leben erwachsen, zartes Grün wird zuerst erscheinen. Dann werden farbige Blumen kommen – aus der Zerstörung entsteht Leben, ganz anderes Leben, aus dem Geist des inneren Feuers erwachsen.

Hört mich da draussen jemand?

Bella