Your browser version is outdated. We recommend that you update your browser to the latest version.

DURCHBRUCH – Dieser Zusammenbruch ist der Beginn deines Durchbruchs

Veröffentlicht am 01.07.2016

Strassenkaffee – Strassenmusikant mit Cello – Bella trinkt den letzten Schluck ihres Espressos aus – der letzte und der erste sind meistens die besten, findet sie – zahlt und geht.

Nach zwei, drei Schritten in der Fussgängerzone, in einer sehr heissen Stadt mit unheimlich vielen Menschen, fühlt sie sich ganz unvermittelt in eine Blase gehüllt – umhüllt von sanfter Luft – unverletzlich – unberührbar – heil – aufgehoben im Sein der Menschen. Gedanken und Gefühle schiessen ihr durch den Kopf. Ihr Zustand hat sich auf unerklärliche Weise und vollkommen plötzlich von einer unheimlichen Schwere und Niedergeschlagenheit in ein unbeschreibliches Glücksgefühl der Zuversicht verwandelt. Plötzlich ist alles klar und rein. Sie versucht diese kleine Verwandlung in Worte zu fassen, doch das ist nicht ganz leicht: „Ich stehe auf, gehe ein, zwei Schritte und merke sofort und mit grossem Erstaunen, dass es andere Schritte sind. Schritte von einer anderen, dass ich eine andere bin, dass die Auflösung doch nicht um sonst ist, dass nichts um sonst ist und dass es niemals wieder sein wird wie zuvor, dass ich also keine Angst haben muss.“ Der Regen ist gegangen, er hat sich zurückgezogen, verzogen und die Hitze bricht unvermittelt ins Leben ein. Die Farbe des Himmels ist wieder blau, sehr tief, als ob es nie anders gewesen wäre.  – Bella flieg – Bella flieg und setze einen Fuss vor den anderen – du gehst auf der Erde – du schwimmst im Wasser – du fliegst in der Luft.